CE – Zertifizierung für Schiebetore und Drehflügeltore

Mit der CE-Kennzeichnung erklären Hersteller von Toranlagen gemäß EU-Verordnung 765/2008, „dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungs – Rechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.“

CPR

Die EU-Bauprodukte-Verordnung (CPR – Construction Products Regulation) verpflichtet die Torhersteller, dass zu allen CE-markierten Produkten (die Bau-Leistungserklärung / DoP betrifft nur Schiebetore und Drehtore > 6,5 qm Fläche) eine Leistungserklärung (DoP – Declaration of Performance) vorliegen muss, in der u.a. Informationen über den Widerstand gegen Windbelastungen, die mechanische Festigkeit und Stabilität, die Betriebskräfte sowie über Einsatzbereiche bei entsprechender Windlastzone enthalten sind. Dies unterstützt die Glaubwürdigkeit der CE – Markierungen, die ohne DoP gar nicht mehr auf den Produkten vorhanden sein dürfen.

Nachfolgend sind die aktuellen DoP-Zertifikate aufgeführt:

DoP / Leistungserklärung für elektrische Schiebetore

DoP / Leistungserklärung für manuelle Schiebetore

DoP / Leistungserklärung für elektrische Drehflügeltore

DoP / Leistungserklärung für manuelle Drehflügeltore