über heras
Menu
Schließen

Größtes Paketsortierzentrum in den Benelux-Staaten von Heras gesichert und gewartet

Ende 2019 eröffnete DHL Parcel das größte und nachhaltigste Paketsortierzentrum in den Benelux-Ländern. Das Sortierzentrum verarbeitet bis zu einer halben Million Pakete pro Tag. Heras unterstützte das Bauunternehmen Hercuton bei der Sicherung von mehr als 2 Kilometern Umfang und zudem bei der Trennung der Verkehrsströme.

Die Herausforderung

DHL Parcel eröffnete im Oktober 2019 in Zaltbommel das größte und umweltfreundlichste Paketsortierzentrum in den Benelux-Ländern. Das Sortierzentrum befördert täglich mehr als eine halbe Million Pakete zu 140 Depots und 21 DHL-Sortierzentren in den Benelux-Ländern und anderen Zielorten in Europa. Das Bauunternehmen Hercuton entwickelte das Gebäude nach den BREEAM Excellent Kriterien für nachhaltige Gebäude. Das Gebäude erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 30.000 Quadratmetern und steht auf einem Gelände von der Größe von fünfzehn Fußballfeldern. Hercuton beauftragte Heras mit der Sicherung der Umzäunung dieses imposanten Gebäudes und der Trennung von Fracht- und Passagierverkehr.

Der Ansatz

Der DHL Pakethub Zaltbommel ist für die Sortierung von 500.000 Paketen pro Tag ausgerüstet. Schnelligkeit und Effizienz sind daher von großer Bedeutung. Das Sortierzentrum und das umliegende Gelände sind für den zügigen Ablauf des Güterverkehrs bestens gerüstet. Jeden Tag fahren Hunderte von Lastwagen und Lieferwagen auf das Gelände, um Pakete an einer der mehr als 172 Andockstationen zuzustellen oder abzuholen. Darüber hinaus muss der Zugang für Personal und Besucher vom Güterverkehr getrennt werden. Zudem musste die gesamte Umgrenzung mit einem mehr als 2 Kilometer langen Zaun gesichert werden. Deshalb waren Hercuton und DHL Parcel auf der Suche nach einem fachkundigen, zuverlässigen und engagierten Partner für die Realisierung dieses herausfordernden
Projekts. Heras wurde als die am besten geeignete Partei ausgewählt.

Das Ergebnis

Mit den Produkten und Dienstleistungen von Heras wird der ein- und ausgehende Verkehr von Personal, Besuchern und Fracht auf schnelle und effiziente Weise getrennt. Nicht zuletzt deshalb kann DHL Parcel mehr als eine halbe Million Pakete pro Tag bearbeiten.

Die Lösung

Zusammen mit Hercuton und DHL hat Heras einen Aktionsplan ausgearbeitet. Ferdi van der Linden, Verkaufsberater bei Heras: “Für die Sicherheit des gesamten Betriebsgeländes haben wir uns für den Stahlgitterzaun Pallas Security entschieden. Mit einer über zwei Kilometer langen Umzäunung trennen wir den ein- und ausgehenden Güterverkehr vom Zugangspunkt für Besucher und Mitarbeiter. Heras realisierte auch mehrere Zugangspunkte auf dem Gelände. Zuerst gelangt der Frachtverkehr über ein Schiebetor auf das Betriebsgelände und muss anschließend eines der 6 Speedgates (Schnellfalttore) unter Verwendung einer sogenannten Luftschleusen-Sicherheitstechnik passieren. Darüber hinaus gibt es am Eingangsbereich ein Pförtnerhaus, welches das Sicherheitspersonal durch zwei Tore erreichen kann. Der ausgehende Güterverkehr verlässt den Standort über zwei weitere Speedgates”.

“Mitarbeiter und Besucher betreten das Gelände durch einen geschlossenen Parkplatz, der mit einem Schiebetor und einem Weg für Radfahrer verschlossen ist. Sie betreten das Gelände dann zu Fuß über ein Doppeldrehkreuz. Heras installierte auch ein Schiebetor, um eine Umgehung zwischen Personen- und Güterverkehr zu schaffen. Schließlich wurden zwei Doppelflügeltore und ein Schiebetor für den Katastrophenfall installiert. Wir haben das gesamte Projekt innerhalb eines Jahres abgeschlossen. Hercuton und DHL Parcel wurden ständig über die Fortschritte informiert und wir haben eng mit anderen Lieferanten zusammengearbeitet”. Das Sortierzentrum von DHL Parcel ist jetzt in Betrieb. Um die Kontinuität zu gewährleisten, ist Heras weiterhin eng an der Instandhaltung aller Tore auf dem Gelände beteiligt. Heras steht rund um die Uhr zur Verfügung, um etwaige Störungen innerhalb von vierStunden zu beheben. Darüber hinaus warten sie mindestens zweimal jährlich alle mechanischen und elektrischen Komponenten der Tore. Auf diese Weise tragen sie dazu bei, dass das Sortierzentrum weiterhin schnell und effizient arbeitet. Dadurch ist DHL in der Lage, Millionen von Paketen pünktlich zuzustellen.

Hier können Sie die PDF Version herunterladen