über heras
Menu
Schließen

Drei Fragen, die Sie sich zur Sicherheit Ihres Außenbereichs stellen müssen

Die Sicherheit Ihres Außenbereichs ist vor allem für den Bereich für Transport und Logistik von entscheidender Bedeutung. Vor allem, wenn sich in Ihrem Außenbereich wertvolle Güter befinden. Um Diebstahl und Einbruch zu verhindern, erstellt Ihr Versicherer in der Regel auch Richtlinien für die Sicherheit Ihres Standorts. In diesem Blog erklärt Jan van Putten, Key Account Manager bei Heras, wie Sie die Anforderungen Ihres Versicherers erfüllen.

Maßnahmen von Versicherern

Um dieser besorgniserregenden Entwicklung entgegenzuwirken und den Schaden für Unternehmen in Transport und Logistik zu begrenzen, sind dringend vorbeugende Maßnahmen erforderlich. Zusätzlich zu den Richtlinien von Transport and Logistik at beispielsweise der niederländische der niederländische Versicherungsverband einen Leitfaden entwickelt. Auf der Grundlage dieses Dokuments erstellen die meisten Versicherer Bedingungen, die Sie als Unternehmen erfüllen müssen.
Welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen, hängt vom Warenwert auf Ihrer Website ab. Darüber hinaus spielt auch die Diebstahlempfindlichkeit Ihrer Produkte eine Rolle. Wie einfach kann man die Waren mitnehmen?

Vier Risikokategorien

Anhand dieser Kriterien werden Waren in vier Risikokategorien eingeteilt: niedrig, mittel, hoch und sehr hoch. Waren wie Papier, Vieh und Möbel fallen in die beiden untersten Kategorien. Die höheren Kategorien werden nachfolgend beschrieben.

Die Kategorie, in der sich Ihr Unternehmen befindet, bestimmt, was ein Versicherer von der Sicherheit Ihres Außenbereichs verlangt. Je höher die Kategorie, desto strenger die Maßnahmen, die Sie ergreifen müssen.

Drei Fragen

Anhand von drei Fragen erkläre ich, welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten, wenn Sie in die höchsten Kategorien fallen.
1. Wie sichern Sie Ihren Außenbereich?
2. Wer gibt Ihnen Zugang zu Ihrem Perimeter
3. Wie identifizieren Sie Eindringlinge?

Sehen Sie die hier die Antworten